31. Juli 2017

Revit 2018.1 - Add-In für Beton Fertigteile

Die einschlägigen Blogs und Foren haben ja schon ausführlich über das neueste Update für Revit 2018.1 berichtet.

Ausführlich?
Leider sind auf allen Seiten die Informationen bezüglich der Erweiterungen für die Beton Fertigteile sehr unzulänglich.

Einerseits sind sie nicht Bestandteil des Updates, und auch nicht für Jedermann zugänglich.
Mittlerweile gibt es das ADD-IN im App Store zum download.

Hier schon einmal der direkte Link:  Erweiterung für Betonfertigteile Revit 2018

Da freut man sich auf eine tolle Erweiterung und muss erst einmal Suchen. Das geht bestimmt besser.
Die Vorfreude wird aber sehr schnell noch weiter getrübt. Das es ADD-INS nur für Subscription Kunden gibt, kennen wir schon von früher, und ist sicherlich nach vollziehbar.

Nur mit dieser Erweiterung geht Autodesk einen anderen Weg. Die Erweiterung ist, das ist sehr zu loben, für Schüler, Studenten usw. zugänglich. Weiterhin können Besitzer von Autodesk Revit, Structural Fabrication Suite, AEC Collection und MEP Fabrication das ADD-IN downloaden.

Um es kurz zu machen, die Besitzer der Building Design Suite Premium und Ultimate gehen leer aus. Dies wurde mir in einer offiziellen Support Anfrage auch bestätigt.

Es ist schon sehr bedauerlich das Autodesk diesen Weg einschlägt. Nach meiner Auffassung, dürften die meisten Lizenzen im D-A-CH Bereich noch einen Wartungsvertrag=Dauerlizenz haben.

Mein Unverständnis über diese Entscheidung, habe ich offiziell über die Supportanfrage Autodesk mitgeteilt.
Es wäre wünschenswert, wenn Autodesk seine Entscheidung noch einmal überdenken, und allen Revit Anwendern das Tool zu Verfügung stellen würde.

Update 15.08.2017: Seit kurzem steht das Update nun für alle User mit entsprechenden Wartungsvertrag zur Verfügung. Viel Spaß mit der Erweiterung.


17. Juli 2017

Update Problem mit Steel Connections für Revit 2018

Seit dem Wochenende steht das Update 1 für die Steel Connections Revit 2018 zum Download bereit.

Das Update wird wie gewohnt über die Desktop App installiert.

Leider hat sich ein kleiner Bug eingeschlichen.


Die Installation schlägt fehl. Die Information im Hinweis Fenster ist nicht gerade sehr hilfreich.
Die Deinstallation des eigentlichen Add-Ins und anschließende Installation des (eigentlichen) Updates funktioniert dann.

Trotz allem steht das eigentliche Add-Inn weiterhin in der Desktop App zur Installation bereit.

Update 20.07.2017:
Mittlerweile wird das Update nicht mehr angeboten. So wie es scheint, wurde es zurückgezogen. Bitte die oben beschriebene Lösung nicht weiter verwenden!
Sobald es weitere Angaben von Autodesk gibt, werde ich es hier posten.

13. Juli 2017

3. RUG D-A-CH Treffen in Würzburg

Update 15.08.2017: Die genaue Adresse des Treffens wurde ergänzt.

Die lokale Revit User Gruppe in Würzburg trifft sich nun zum dritten mal.

Hier nun alle wichtigen Daten zum Treffen:

Das Treffen wird wieder von Kirstin organisiert. Falls ihr weitere Fragen habt, nehmt bitte direkt mit ihr Kontakt auf.

Wann: 19. September 2017
Ort: Würzburg
Adresse: Knauf Ipenhofen, Mainbernheimer Str. 15, 97346 Ipenhofen
Uhrzeit: 16:00 - 19:00 Uhr

Die Themen an diesem Nachmittag werden von Tim Hoffeler referiert.

  • Revit Content (allgemein, Autodesk)
  • BIMupYourLife Revit Content
  • IFC
Die Teilnahme ist wie immer kostenlos !

Anmeldung bis spätestens 12.09. 2017 bei:



4. RUG D-A-CH Treffen in Krumbach

Das RUG D-A-CH Treffen hatten wir ja bereits angekündigt.
Hier nun die genauen Themen und Zeiten:

Wann: 21. September 2017
Uhrzeit: 16:00 - 19:00
Wo: Kling Consult in Krumbach
Schwerpunkte: Revit Workflow und Stahlbau

AGENDA:

  1. Aktivitäten der RUG D-A-CH
  2. Vorstellungsrunde
  3. Vortrag 1: Workflow Architektur - Tragwerksplanung, Kling Consult - Erfahrungsbericht
  4. Vortrag 2: Fachwerkträger aus Stahl in Revit, Thomas Hehle - Fachwerkträger im Projekt optimal anwenden, Workflow Dlubal - Revit
  5. Diskussion Austausch und Networking
Anmeldung

Bis spätestens 14. September 2017 bei:
Oliver Langwich
Thomas Hehle

Anfahrt
Aus Richtung Frankfurt/Main - Würzburg:
Autobahn A3, danach A7: Beim Kreuz Ulm/Elchingen auf die A8 Richtung München
Abfahrt: Günzburg (Legoland), B16 bis Krumbach, Kreisverkehr (Ortseingang) dritte Abfahrt, am Ende der Straße rechts

Google-Maps: Kling Consult

Mit dem Zug:
Bis Haltestelle Krumbach (Schwaben), zu Fuß gerade aus (BMW-Händler auf halber Strecke) bis zur 2. Ampel. Links bis Ortsausgang. Rechte Seite finden sie Kling Consult.




6. Juli 2017

Vorvoting zur Revit Wishlist 2017 gestartet

Wie auch schon in den letzten Jahr haben wir ein Vorvoting zur Revit Wishlist 2017 gestartet. Alle Wünsche aus dem Revit Core stehen ab sofort zur Abstimmung.

Jeder der Interesse an der Vorauswahl hat kann ab Heute teilnehmen. Die TOP 30 (von ca. 110) werden dann ins Hauptvoting übernommen.

Das Vorvoting läuft vom 05.07.2017 bis zum 29.08.2017.

Teilnehmen kann Jeder. Ihr müsst nur eine gültige Mail Adresse eingeben.

Hier der Link zum Voting:

www.wishlist.rug-dach.de

Bitte achtet bei der Anmeldung auf die korrekte Eingabe eurer Mail Adresse, damit die Registrierung problemlos abläuft.

Wir freuen uns über eure Teilnahme.

Das RUG D-A-CH Team


2. Juli 2017

RUG D-A-CH mit neuem WEB Auftritt

Die RUG D-A-CH hat ihren WEB Auftritt vollständig überarbeitet. Gleichzeitig haben wir alle unsere Aktivitäten wie Voting (Wishliste), Anwendertreffen und Forum gebündelt.
Ihr erhaltet nun alle Information auf einer Seite.

Wichtig: An der Internetadresse hat sich nichts geändert. Ihr erreicht uns nach wie vor unter:



Die Seite auf meinem Blog zur RUG D-A-CH habe ich entfernt, da sie veraltet war. Ihr findet aber auf der rechten Seite ganz oben den Link zur RUG D-A-CH.

Die Hinweise zum Voting und der Anwendertreffen werdet ihr aber nach wie vor auf meinem Blog finden.


13. Mai 2017

Revit 2018 - Installationsprobleme

Die meisten Anwender dürften es schon mitbekommen haben, das Autodesk das nächste Release (2018) von Revit veröffentlicht hat. Da seit ein paar Tagen auch die Deutsche Version, samt Content, zum Download bereit steht, steht nichts mehr im Wege die Version zu installieren.
Ich habe den ganzen Installationsprozess schon einmal durchgeführt, und leider lief nicht Alles wir gehofft.

Als Erstes: Bitte die Software immer downloaden. Das erspart euch eine Menge Zeit und Nerven wenn es einmal nicht klappt.

Grundsätzlich könnt ihr auf zwei Probleme stoßen.

Problem 1: Ihr setzt Dynamo in Version 1.3 ein.
Das einfachste ist Dynamo zu deinstallieren, und danach wieder installieren. Ihr könnt aber auch diese Lösungen auf dieser Seite versuchen: http://dynamobim.org/are-you-installing-revit-2018/
Bei mir hat nur die Deinstallation funktioniert.

Problem 2: Das Content Pack wird nicht installiert.
Das Ganze ist nicht so einfach zu erklären. Die Lösung aber doch recht einfach. Da die Probleme bei jedem etwas anders sein können, zeige ich euch hier den Weg wie ich es gelöst habe, und wie ihr vorab prüfen könnt, ob es für Euch auch zu Problemen kommen kann.

Grundsätzlich sollte es reichen, wenn man den Installationsprozess wie gewohnt durchführt. Leider hat dies bei mir nicht zum erfolg geführt. Der Content Pack wurde nicht installiert. Also versucht man als erstes, den Vorgang zu wiederholen. Leider mit dem gleichen Ergebnis.

Fehlersuche:
Als erstes solltet ihr Euch das Fehlerprotokoll ansehen. Das erreicht Ihr am besten über die letzte Dialogbox nach der Installation, über den Schalter Details, oder im Temp-Ordner des Admins unter "Autodesk Building Design Suite Premium 2018 Setup.log".
Am Ende sollte etwas in dieser Form stehen:

2017/5/13:10:25:56 ????????? Installing .NET Framework Runtime 4.6.2: "D:\Autodesk\BDSP_2018_DEU_Win_64bit_dlm\3rdParty\NET\462\wcu\dotnetfx462_full_x86_x64.exe" /q /norestart
2017/5/13:10:26:19 ???????? .NET Framework Runtime 4.6.2 return code: 0
2017/5/13:10:26:19???????? Install .NET Framework Runtime 4.6.2 Failed Failure is ignored, Result=1603
2017/5/13:10:26:19
????????  Installing Autodesk® Revit® Content Libraries 2018: TRANSFORMS=":de-de.mst;C:\Users\??????\AppData\Local\Temp\_AI8C92.tmp\x64\RCL\RCL-standalone.mst" ADSK_EULA_STATUS=#1 ADSK_SOURCE_ROOT="D:\Autodesk\BDSP_2018_DEU_Win_64bit_dlm\" INSTALLDIR="C:\Program Files\Autodesk\" FILESINUSETEXT="" REBOOT=ReallySuppress ADSK_SETUP_EXE=1

2017/5/13:10:26:27
???????? Install Autodesk® Revit® Content Libraries 2018 Failed Failure is ignored, Result=1603
2017/5/13:10:26:27
???????? Installing Autodesk Desktop App: "D:\Autodesk\BDSP_2018_DEU_Win_64bit_dlm\x86\ADSKAPP\AdApplicationManager-WebInstaller.exe"
2017/5/13:10:26:28 
????????Autodesk Desktop App return code: 0
2017/5/13:10:26:28 
???????? Install Autodesk Desktop App Succeeded
2017/5/13:10:26:28 
???????? PageOpen InstallCompleteDialog 2017/5/13:10:33:23 ???????? === Setup ended ===
Das wichtigste, aber wenig informativ für uns, ist die Mitteilung das das Content Pack nicht installiert werden konnte. Fehler 1603 hilft uns nicht weiter. Von diesem Fehler bekommt man nur Alpträume.
Merkwürdig ist jedoch, das vor dem Content Pack, das DotNetFramework 4.6.2 installiert werden sollte. Der auch mit Fehler 1603 endet.
Gehen wir noch einmal in oben genanntes Temp Verzeichnis, finden wir einen Log Eintrag als HTML-Datei zum besagten DotNetFramework.


Dieser Log hilft uns tatsächlich weiter, sagt er uns doch das das DotNetFramework 4.6.2 durch ein neueres bereits vorhanden ist. Ein kurzer Blick auf den MS Supportseiten zeigt uns, das die Neuere Version auch OK ist, und wir nichts unternehmen müssen.
Im Umkehrschluss deutet vieles daraufhin, das der Installer überprüft, ob das Framework 4.6.2 installiert ist.  Höherwertige Versionen werden aber wohl nicht als Ersatz akzeptiert.
Das hatten wir an anderer Stelle auch schon.

Die sogenannten Systemvoraussetzungen (Prerequisite) sind Bestandteil fast jeder Installation, und meist in der Setup.ini definiert.
Die Setup.ini findet ihr im Hauptordner der BDSP 2018. Öffnet sie in einem Editor wie Notepad++.
Dort sucht ihr den Eintrag zur Revit Content Library. Das sollte dann so aussehen.

#==============RCAO=====================
[RCL]
PLATFORM=NATIVE
PRODUCT_NAME=Autodesk® Revit® Content Libraries 2018
PRODUCT_MESSAGE=RevitSetupRes.dll;110
PREREQUISITE=IE7;VCREDIST2008SP1X64;VCREDIST2008SP1X64_6161;VCREDIST2005X86;VCREDIST2005X64;VCREDIST2008SP1X86;VCREDIST2008SP1X86_6161;VCREDIST2010SP1X86;VCREDIST2010SP1X64;VCREDIST2012X86;VCREDIST2012X64;VCREDIST2015X86;VCREDIST2015X64;KB958314ATLX86;KB958314MFCX86;KB958314CRTX86;KB958314OPENMPX86;KB958314ATLX64;KB958314MFCX64;KB958314CRTX64;KB958314OPENMPX64;VCREDIST2005SP1ATLX86;VCREDIST2005SP1ATLX64;DOTNET46;
DOTNET462;DOTNET46LANG;FaroSDK
EMBEDDED_TRANSFORMS=:%setupuilang%.mst
EULA_PATH=eula
LOG=%tmp%\Autodesk Revit Content Libraries 2018 Install.log
EXE_PATH=x86\RCL\RCL.msi
EXE64_PATH=x64\RCL\RCL.msi
UI_SEQUENCE=RevitContentPackPanel;RevitConfigFolderPanel
MAINTENANCE_UI_SEQUENCE=MaintenanceDlg;RevitContentPackDialog;RepairDlg;MaintVerifyReadyDlg;FullProgressDlg;MaintCompleteDlg;MaintFailedDlg
DISKCOST_FUNC=BSDGetDiskCost
DISKCOST_SOURCE=Setup\RevitContentPackUI.dll
INSTALL_FINALIZE=ContentPackFinalize
INSTALL_FINALIZE_SOURCE=Setup\RevitContentPackUI.dll
ADMIN_INSTALL=NO
IGNORE_FAILURE=YES
ACTION=INSTALL
ALLOW_ADD_REMOVE=YES
USE_EXTERNAL_UI=YES
CB_FUNC=CustomCallbackRevitContentWarning
CB_SOURCE=Setup\RevitSetup.dll
CB_PARAM=Autodesk® Revit® 2018
CB_DESCRIPTION=Content Installation Warning
DISK_PROMPT=RevitSetupRes.dll;107
DISK_LABEL=RVT
Die oben markierten Einträge löscht ihr aus der Setup.ini. Danach lässt sich das Content Pack installieren.

Schön wäre es aber, wenn ich vor der Installation wüsste, welche Frameworks installiert sind. Bitte beachtet, abhängig von eurem Betriebssystem, sind unterschiedliche Frameworks bereits vorinstalliert. Gerade mit WIN10 gibt es doch erhebliche Unterschiede. Beim WIN 10 Creators Update ist z.B. .NET Framework 4.7 installiert.

Am einfachsten lassen sich die .NET Framework Versionen mit einem PowerShell Skript auslesen.
Eine Anleitung hierzu findet ihr bei MS hier: NET Framework auslesen

Das Ganze sieht dann so aus: