10. November 2014

Revit API Schulung

Das man mit Revit sehr viel mehr anstellen kann, wurde auf der AU in Darmstadt mehrfach bewiesen.

Da überlegt man sich doch, wäre das etwas für mich?

Sicherlich wäre es doch sehr gewinnbringend für Firmen und Anwender in diese Thematik einzusteigen.
Die Revit API Abends oder am Wochenende zu erlernen ist sicher nicht jedermanns Sache.
Kurse speziell für die Revit API sind in Deutschland Mangelware.

Für Alle die sich für dieses Thema interessieren, gibt es gute Möglichkeiten hier einzusteigen.

N+P mit Hauptsitz in Meerane (aber auch in Darmstadt, Nürnberg und Dresden), bietet ab sofort eine Revit API Schulung in 6 Modulen an.

Hier ein Auszug aus dem Angebot:

C# Schulung

  • Basismodul: Grundlagen von C#
  • Aufbaumodul 1: Grundlagen der Objektorientierten Programmierung
  • Aufbaumodul 2: Windows Applikationen
Revit API Schulung:
  • Arbeiten mit alphanumerischen Daten
  • Arbeiten mit graphischen Elementen
API Schulung für Key-User und BIM-Manager
  • BIM Daten richtig nutzen
Wie ihr seht, müsst ihr erst einmal kein Vorwissen besitzen.

Für Alle die sich dafür Interessieren: Hier der Link für nähere Informationen zu den Modulen und Veranstaltungen.

AU-Nachlese

Die AU in Darstadt ist zwar schon seit ein paar Tagen vorbei, hier noch eine kleine Nachlese.

Gespannt war ich, ob sich überhaupt zwei Tage AU lohnen.
Mein Fazit schon vorab. Trotz vieler guter Themen und Vorträge, waren leider auch wieder ein paar reine Verkaufsveranstaltungen vorhanden. Zu Vorträgen wo die Technik schlapp machte, gesellten sich auch solche, wo viele Interessenten den Raum verliesen.
Da sich Autodesk auch schon 2015 für zwei Tage entschieden hat, würde ich mich freuen, wenn wir noch mehr Anwender bezogene Vorträge hätten.

TAG 1:

Mein erster Vortrag hat mich sehr angenehm überrascht. Nicht nur das es ein Anwender Bericht war, sondern die Art und Weise des Vortages war einfach toll. Mark Jäckel (Goldbeck GmbH) und Stefan Schrenk (N+P) haben es verstanden, die Zuschauer jederzeit wunderbar zu unterhalten, und dabei auch viel Interessantes weiter zu geben. Interessant war natürlich, was geht Alles mit der Revit API.

Auf meinen nächsten Vortrag "Besser BIMmen mit Dynamo" hatte ich mich besonders gefreut.
Tja wie das eben so ist mit der Vorfreude. Leider war ich doch etwas enttäuscht vom Vortrag. Hier muss ich natürlich gestehen, das ich zur Thematik Dynamo vorbelastet bin, und selber schon damit gespielt habe. Leider hatte ich hier mehr erwartet, zudem Andreas Diekmann schon viele Erweiterungen für Dynamo geschrieben hat. Trotz allem war der Vortrag sehr gut besucht, und die meisten dürften auch sehr viele Anregungen zu Dynamo mitgenommen haben. Für mich persönlich war der Vortrag aber aus dem Dynamo Projekt her schon bekannt.

Den letzten Vortrag zu halten ist nie angenehm, denn zur vorgerückten Stunde lässt die Konzentration doch sehr nach. Die ist bei diesem Thema aber zwingend notwendig. Leider war bei "Lost in Revit" der Saal nur zur Hälfte besetzt. Das fand ich persönlich sehr Schade. Über die Fehlersuche in Revit habe ich im Blog schon selber einiges geschrieben. Das Thema und die Problematik kenne ich zu genüge. Bewundernswert fand ich das sich Orsolya Balazs von Autodesk diesem schwierigen Thema gewidmet hat. Schade nur das dieses Thema doch sehr wenig Interesse gefunden hat. Zumindest konnte ich auch noch etwas mitnehmen. Jetzt weis ich wenigsten, warum und wann die "Unterlagen" in Revit funktionieren.

TAG 2:

Für meinen ersten Vortrag früh morgens um 9.00 Uhr war ich schon vorgewärmt. Da ich Srecko und Wolfgang von der RUG D-A-CH schon kenne, wusste ich was ich erwarten durfte.  Das sind genau die Vorträge weswegen ich auf die AU gehe. Super Vortrag ganz nach meinem Geschmack. Bitte kommt nächstes Jahr wieder.

Mein letzter Vortrag war dann sehr Statik lastig, aber sehr schön aus Anwender Sicht berichtet. Björn Teutriene (Fides) und N.C.P Nagaraj (Nagaraj Ingenieure) haben es aber verstanden, aus dem trockenen Stoff Statik, einen sehr informativen Vortrag zu halten. Dabei kamen auch die Schwierigkeiten die jeden beim Ersteinsatz einer neuen Software widerfahren zur Sprache.

RUG D-A-CH


Ansonsten war ich dann noch an unserem Stand anzutreffen. Mit der AU dürfte dann wohl auch hoffentlich allen Revit Anwendern unser Logo nun bekannt sein.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an N+P Informationssysteme GmbH die uns den Banner gestiftet haben.

Wie jedes Jahr wurden auch die Ergebnisse der Wishliste ausgelegt. Oliver hatte es ja auch schon auf seinem Blog geschrieben, das wir nicht ganz zufrieden mit der Teilnehmerzahl sind. Bitte schreibt uns, was hat euch an der Wishliste 2014 nicht gefallen, damit wir das beim nächsten Mal besser machen können.
Auch dieses Jahr wird die Wishliste wieder direkt an Autodesk übergeben. Dazu aber in einem nächsten Beitrag mehr.
Sehr positiv wurden die regionalen RUG Treffen in Hannover, Wien und Frankfurt dieses Jahr aufgenommen. Als Vorgeschmack für 2015 kann ich euch schon Heute sagen, das es Treffen in Hannover, Frankfurt, Wien, Berlin und München geben wird. Genau Termine werden wir Anfang des nächsten Jahres bekannt geben. Auf alle Fälle sind wir auch hier au euere Anregungen angewiesen. Wer Themenvorschläge oder wünsche hat, meldet isch beim Revit Core Team.

Das wars von der AU in Darmstadt 2014


15. Oktober 2014

Forum RUG-DACH wieder Online

Einige von euch werden es sicherlich schon bemerkt haben, das das Forum der Revit User Group
D-A-CH seit zwei Tagen nicht zu erreichen war.

Leider haben uns unsere Provider durch ein paar Umstellungen von der Aussenwelt abgeschnitten.

Heute Abend konnten wir den Fehler beheben.

Unter http://forum.rug-dach.de/ erreicht ihr wieder unser Forum.


9. Oktober 2014

Revit Wishlist 2014 Voting nur noch wenige Tage Online

Für Alle die noch nicht am Voting der Revit Wishliste 2014 teilgenommen haben wird es Zeit.

Das Voting ist nur noch bis zum 15.10.2014 Online. Danach geht nichts mehr.

Die Ergebnisse gibt es wie versprochen dann auf der AU in Darmstadt, am 23. und 24. 10. 2014.

27. September 2014

RUG-Treffen Frankfurt - Korrektur Veranstaltungs Adresse

Für Alle Kurzentschlossenen die noch zu unserem 1. RUG-Treffen in Frankfurt kommen wollen, beachtet bitte die geänderte Adresse in Frankfurt.

Bei unserer Ankündigung hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen.
Die korrekte Adresse lautet:
imagine computation GmbH
Diesterwegstr. 34
60594 Frankfurt/M.

Die Location befindet sich direkt am Südbahnhof in Frankfurt. Da in diesem Stadtteil das parken eine Qual ist, sollten alle aus dem Einzugsgebiet von Frankfurt auf den ÖPNV umsteigen.

Alle die sich bei mir und Oliver angemeldet haben, wurden bereits informiert.
Wenn noch Fragen sind erreicht ihr uns unter unseren bereits bekannten E-Mail Adressen.





14. September 2014

Revit User Group D-A-CH Wishlist Voting vom 16.09.2014 bis 15.10.2014 online!

Auch in diesem Jahr startet die RUG D-A-CH wieder ein Voting zur Revit Wishliste.

Unter der Adresse http://wishlist.rug-dach.de/ können vom 16.09.2014 bis zum 15.10.2014 die Top-Ten der Verbesserungsvorschläge gewählt werden, welche dann anschließend direkt vom RUG-Team an die Entwicklungsabteilung von Autodesk übergeben wird.

Mitmachen kann jeder, der sich an der oben genannten Adresse anmeldet. Mitglieder des Forums (www.forum.rug-dach.de) bekommen zusätzlich eine Erinnerung an das Voting per Mail zugesandt. Im Forum können natürlich auch weiterhin Wünsche geäußert werden, die dann zum nächsten Voting zählen werden.

In diesem Jahr haben wir eure Anregung für das Voting aufgegriffen, und ein paar Punkte geändert.

  • Es muss nun nicht mehr jeder Wunsch bewertet werden
  • Wir haben das Punktesystem wie folgt geändert: Ihr könnt nun Punkte von -3 bis +3 vergeben. Damit könnt ihr auch einen Wunsch negativ bewerten, und somit die Top 10 noch mehr beeinflussen.
Mit der Revit User Group D-A-CH hat die deutschsprachige Revit-Community die ideale Plattform direkt auf die weitere Entwicklung der Software Einfluss zu nehmen! Jeder, der Interesse an der aktiven Mitgestaltung der Software hat, kann mit der Teilnahme am Voting seinen persönlichen Beitrag zur Zukunft von Autodesk Revit beisteuern - jede Stimme zählt, um unserer Region in der globalen Entwicklung Gehör zu verschaffen! Nutzt diese Gelegenheit und wählt!

Bei Fragen zum Voting kontaktiert Thomas Hehle (revit@th-cad.de)
Für Fragen zum Forum meldet euch bei Markus Hiermer (rug@maxcad.de)
Für allgemeine Anfragen zur RUG DACH stehen  Oliver Langwich (oliver.langwich@gmail.com)
sowie Samy Kröger (SKroeger@zechbau.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!
Euer
Revit User Group D-A-CH Team



Erinnerung: RUG-Treffen in Frankfurt

Die Anmeldung zu unserem RUG-Treffen in Frankfurt läuft am 24.September ab. Wer also kommen möchte, meldet sich bitte noch bei mir oder Oliver.

Einzelheiten hatte ich schon in diesem Post veröffentlicht. 1.RUG-Treffen in Frankfurt

25. August 2014

Revit Sundial + Revit 2015 Subscription Advantage Package

Nachdem nun diese zwei Begriffe seit einiger Zeit durch die englische Blogger Welt geistert, hier nun ein kurzer Überblick was Euch so erwartet, oder auch nicht.

Da die 2015er Version von Revit doch etwas dürftig ausgefallen ist, erwarten wir sicherlich Alle das Autodesk hier nachlegt.

Fangen wir also bei Revit Sundial an.
Revit Sundial ist kein neues Revit sondern der erste Test von Autodesk, neue Features allen Revit Anwendern vorab zum testen zur Verfügung zu stellen. Das bedeutet für euch, ihr braucht keine Betatester zu sein, und müsst euch keiner NDA  unterwerfen. Ihr könnt also frei über die neuesten Feature diskutieren.

Das ganze funktioniert ohne Installation. Wer sich mit Citrix auskennt, wird das alles sicher schon kennen.
Revit Sundial läuft nur als Hosted Version im Viewer Mode.
Das bedeutet ihr braucht lediglich eine gute Internetverbindung (die Server stehen nur in den USA), und ein wenig Geduld. Ihr braucht lediglich den Citrix Client herunterzuladen, und könnt sofort starten.
Viewer Mode bedeutet ihr könnt die Datei nicht speichern und drucken. Da ihr nur eine Remote Verbindung habt, ist auch der Zugriff auf eure eigenen Dateien eingeschränkt.

Ich habe das Ganze schon getestet. Wer also eine halbwegs vernünftige Internetverbindung hat, kann sich die neuesten Ideen von Revit einmal ansehen.

Hier der Link zu Revit Sundial

Wer vorab schon einmal wissen möchte was es an neuen Features gibt, hier ist der Link dazu:
http://help.autodesk.com/view/RVT/2015/ENU/?guid=GUID-6084E92F-4C46-4047-B98C-2984E730A53D

Eine Zusammenfassung zu Revit Sundial und Revit Skyscraper findet ihr auf dem Blog von Luke.
Dieser Artikel ist allen zu empfehlen, die eine Zusammenarbeit über Firmengrenzen hinweg anstreben, aber das wollen wir doch eigentlich Alle.

Noch mehr Informationen gibt es hier: http://insidethefactory.typepad.com/my_weblog/2014/08/revitalizing-inside-the-factory.html

Nun zum Subscription Advantage Package.
An diesen Spekulationen will ich mich doch gerne beteiligen. Welches Feature schafft es denn nun aus Revit Sundial ins Advantage Package? Ist es der PDF-Export? Wann wird es denn kommen?

Wir nehmen die Spekulationen von Anthony von Inside the Factory gerne auf.

  1. Sundial Features können schneller kommen als wir denken
  2. Sie könnten auf eine Art und Weise zur Verfügung stehen, die wir nicht erwarten
Liebe Autodesk, dann überrascht uns doch diesmal.






18. August 2014

RUG Treffen in Frankfurt a.M. am 1. Oktober

Am 1. Oktober werden wir in Frankfurt am Main unser nächstes Revit User Group Treffen abhalten. Nachdem wir es leider im Juli verschieben mussten, hoffen wir jetzt auf zahlreiche Anmeldungen.

Bitte meldet Euch bis zum 24. September bei mir (revit@th-cad.de) oder Oliver (oliver.langwich@gmail.com) per E-Mail an.


Hier nochmal die Keyfacts:
Datum und Uhrzeit
1. Oktober 2014, 18:00-21:00Uhr

Veranstaltungsort:
Anneliese-Hoevel-Strasse 7
60435 Frankfurt am Main

Ansprechpartner / Anmeldung 
Oliver Langwich
oliver.langwich@gmail.com
Thomas Hehle
revit@th-cad.de

Schwerpunkt des Treffens wird das Thema Revit MEP und Revit Structure sein. Workflow, Stand der Dinge, Schnittstellen.

Begrüßung
Vorstellungsrunde
Vorstellung der Revit User Group D-A-CH
Vortrag 1 – Thomas Hehle „Bewehrung mit Revit 2015 und mit SOFiSTiK Reinforcement Detailing“
Vortrag 2 – Marc Heinz + Michael Küpper „Workflows und Schnittstellen bei Revit MEP“
Diskussion / Fragen
Verlosung „Smart Browser Pro“ und „SOFiSTiK Reinforcement Detailing 2015“
Come Together

Vorträge
Auch dieses Mal sind mit Marc Heinz, Michael Küpper und Thomas Hehle als Vortragende, erneut Cracks und Experten am Start, die allen Teilnehmern sicher wertvolle Informationen geben werden. Im Fokus steht bei Revit MEP u.a. folgendes:
Revit Gebäude / Revit MEP Rohrnetze in Zusammenarbeit mit der TGA-Berechnungswelt von Solar-Computer.
Stand der Dinge / Was geht, was geht nicht!
BIM im Zusammenspiel mit TGA
Änderungen von gewohnten Workflows bei Einführung REVIT / BIM / TGA
Wie ihr aus der Agenda ersehen könnt, werde ich auch einen Vortrag halten. Schwerpunkt werden die neuen Bewehrungsfunktionen in Revit 2015 mit "Sofistik Reinforcement Detailing" sein.

Verlosung
Eigentlich gewinnt jeder schon mit der Teilnahme an diesem Treffen….aber es gibt auch dieses Mal wieder zwei Lizenzen inkl. 1 Jahr Subscription des Smart Browser Pro zu gewinnen. Vielen Dank an dieser Stelle erneut an den Hersteller, die Firma AGA CAD.
Und es gibt noch mehr! Die Firma Sofistik hat sich ebenfalls bereit erklärt, uns eine Lizenz der Brandaktuellen Version “Sofistik Reinforcement Detailing 2015” zur Verfügung zu stellen.

Location
Ein großes Dankeschön geht von uns auch an die Firma Imagine Computation GmbH und Dominik Zausinger, die uns die Räumlichkeiten in Frankfurt zur Verfügung stellen!!

Die Revit User Group D-A-CH versteht sich als ein unabhängiger Zusammenschluss von Revit-Anwendern!

Wir sind weder an Autodesk-Händler gebunden, noch an sonstige Unternehmen.
Jeder, der mitmachen möchte, ist Herzlich Willkommen!!

24. Juli 2014

Revit 2014 Update Release 3

Das dritte Update Release für Revit 2014 ist seit kurzem erhältlich.
Überwiegend enthält das Update nur kleinere Verbesserungen bzw. Fehlerbehebungen.
Wer Probleme beim Spiegeln von Stützen und Balken hatte, sollte das Update installieren.

Hier gehts direkt zu den Downloads:

Revit 2014 Update 3
Revit Structure 2014 Update 3
Revit Architecture 2014 Update 3
Revit MEP 2014 Update 3
Revit LT 2014 Update 3


21. Juli 2014

RUG-Treffen in Frankfurt verschoben

Unser RUG-Treffen in Frankfurt am 24.07.2014 wurde verschoben.
Den neuen Termin erfahrt ihr in Kürze auf diesem Blog.

Bis dahin weiter viel Spaß mit Revit

22. Juni 2014

Revit und AutoCAD 2015 Updates

Für Revit und AtoCAD 2015 gibt es schon Updates.

Für AutoCAD 2015 ist das Service Pack 1 erhältlich. Dieses beinhaltet auch gleichzeitig den Sicherheits Hotfix (Heartbleed), der schon früher erhältlich war.
Alle Änderungen lassen sich in der Readme in Deutsch nachlesen.

Hier geht's zum Service Pack:
AutoCAD 2015 SP1 Download

Für Revit 2015 gibt es schon das UR3. Alle Änderungen und Fixes findet ihr in der entsprechenden Readme.
Falls ihr UR1 + 2 noch nicht installiert habt, reicht es wenn ihr UR3 installiert. Der obligatorische Sicherheitsfix ist ebenfalls dabei.

Hier geht's zum Download:
Revit 2015 Update 3

Eigentlich sollten die Updates alle über den neuen Autodesk Application Manager angezeigt werden. Dieser installiert sich bei der Installation der 2015er Versionen automatisch, und ist im Systray zu finden. Leider sind die oben genannten Updates dort nicht aufgeführt. Ihr solltet trotzdem mal einen Blick riskieren. BIM360 APPS und SP1 von Navisworks 2015 werden dort angezeigt.


18. Juni 2014

RUG Treffen in Frankfurt a.M.

Das nächste RUG Treffen findet wie schon bei Oliver angekündigt, am 24.07.2014 in Frankfurt statt.

Schwerpunktthemen unseres Treffens werden Revit MEP und  Revit Structure sein.
Workflow, Schnittstellen, Bewehrung in Revit 2015

AGENDA für den 24.07.2015:
  • Begrüßung
  • Vorstellungsrunde
  • Vorstellung der Revit User Group D-A-CH
    • Die Köpfe der RUG
    • Zielsetzung und Aufgaben
    • Aktuelle Aktivitäten
      • Content und Template
      • Wish-Liste 2014 und Rückblick 2013 / 2012
      • Lokale Treffen / AU 2014
      • European Revit Standards
  • Vortrag 1 – Thomas Hehle „Bewehrung mit Revit 2015 und mit SOFiSTiK Reinforcement Detailing“
  • Vortrag 2 – Marc Heinz + Michael Küpper „Workflows und Schnittstellen bei Revit MEP“
  • Diskussion / Fragen
  • Verlosung „Smart Browser Pro“ und „SOFiSTiK Reinforcement Detailing 2015“
  • Come Together

Vorträge

Auch dieses Mal sind mit Marc Heinz, Michael Küpper als Vortragende, erneut Cracks und Experten am Start, die allen Teilnehmern sicher wertvolle Informationen geben werden. Im Fokus steht bei Revit MEP u.a. folgendes:
  • Revit Gebäude / Revit MEP Rohrnetze in Zusammenarbeit mit der TGA-Berechnungswelt von Solar-Computer.
  • Stand der Dinge / Was geht, was geht nicht!
  • BIM im Zusammenspiel mit TGA
  • Änderungen von gewohnten Workflows bei Einführung REVIT / BIM / TGA
Wie ihr aus der Agenda ersehen könnt, werde ich auch einen Vortrag halten. Schwerpunkt werden die neuen Bewehrungsfunktionen in Revit 2015 mit "Sofistik Reinforcement Detailing" sein.

Verlosung
Auch dieses Mal verlosen wir wieder hoch interessante Revit Tools.
Die Firma AGA CAD stellt zwei Lizenzen einschließlich 1 Jahr Subskription ihres Smart Browsers PRO zur Verfügung.

Die Firma Sofistik AG stellt  uns eine Lizenz ihrer brandneuen APP "Sofistik Reinforcement Detailing" einschließlich 1 Jahr Subskription zur Verfügung.

Location
Ein großes Dankeschön geht von uns Allen an die Firma Imagine Computation GmbH und Dominik Zausinger, die uns die Räumlichkeiten in Frankfurt zur Verfügung stellen.

Anmeldung

Wie immer müssen wir abschätzen wieviel Personen kommen werden.
Eure Anmeldung sendet ihr per Email an Oliver (oliver.langwich@gmail.com),
oder an mich (revit@th-cad.de). Falls ihr mit mehreren kommt, vermerkt bitte noch die Teilnehmerzahl.

Hier noch mal das Wichtigste in Kürze:

Datum und Uhrzeit:
Donnerstag 24. Juli 2014, 18.00 -21.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Anneliese-Hoevel-Straße 7
60435 Frankfurt a.M.

Ansprechpartner/Anmeldung:
Thomas Hehle
(revit@th-cad.de)

Oliver Langwich
(oliver.langwich@gmail.com)


Die Revit User Group D-A-CH versteht sich als ein unabhängiger Zusammenschluss von Revit Anwendern !
Wir sind weder an Autodesk oder Autodesk-Händlern, oder sonstigen Firmen gebunden.
Jeder der mitmachen möchte, ist Herzlich Willkommen !

Neue Support Seiten von Autodesk

Ein Hinweis in eigener Sache.

Die Seite über Revit Updates und Hotfix muss überarbeitet werden.
Leider habe ich dies aus Zeitgründen nicht geschafft.

Für diejenigen die auf der Suche nach Updates sind, bitte benutzt vorläufig diesen allgemeinen Link als Einstieg:

http://knowledge.autodesk.com/support/revit-products

Ich hoffe die Seite in Kürze überarbeiten zu können.

6. April 2014

1. RUG D-A-CH Treffen in Hannover

Da ich es diesmal leider nicht geschafft habe, hier nun der Link zum ersten RUG Treffen in Hannover.

1. Norddeutschen RUG Treffen

Autodesk University Deutschland

Die Autodesk University findet auch dies Jahr wider in Deutschland statt.

Es gibt eine wichtige Änderung. Die AU wurde auf zwei Tage ausgedehnt.
Bitte merkt euch schon einmal den 23. +24. Oktober 2014 vor. Wie immer findet die AU in Darmstadt statt.

Wer lust hat einen eigenen Beitrag auf der AU zu halten, kann sich noch bewerben.
Infos hierzu auf dem Autodesk Blog unter http://bimblog.typepad.com/autodesk_bim_blog/2014/03/online-bewerbung-vrtragsinhalte-autodesk-university-2014.html


Kein Upgrade Verkauf mehr von Autodeskprodukten ab Februar 2015

Diese Meldung ist zwar schon etwas älter, scheint mir aber untergegangen zu sein.

Autodesk hat Ende März seine neuen 2015er Versionen heraus gebracht. Da stellt sich wie jedes Jahr die Frage, Brauche ich die neue Version? Dazu in einem anderen Beitrag mehr.

Etwas unbemerkt wie ich finde, werden auch die noch vorhandenen Upgrademöglichkeiten ab 1.Februar 2015 geändert. Diese Umstellung betrifft Kunden die keine Subskription haben. Nach dem 1.02.2015 gibt es keine Möglichkeit mehr, über ein Upgrade an eine neue Version zu kommen.
Subskriptionskunden sind dabei fein raus. Sie bekommen automatisch die neue Version. Um immer die neueste Version kostengünstig zu haben, muss ich also einen Wartungsvertrag abschließen. Setze ich einmal aus, gibt es nach dem 1.02.2015 auch keine Upgrademöglichkeit mehr. Das bedeutet ich muss die neue Software zum vollen Preis neu erwerben.
Letztlich bedeutet das für viele Kunden sich grundsätzlich Gedanken zu machen, wie will ich meine Autodesk Software zukünftig nutzen.
Subskriptionskunden werden wohl weiterhin Wartungskunden bleiben. Diejenigen die keine Subskription haben, müssen nun überlegen, ob sie die neuen Versionen wirklich brauchen. Natürlich kann man die nächsten Jahre dann auch noch mit der 2015er arbeiten. Dann wäre dann nach vielleicht 5 Jahren der volle Preis für die neue Version fällig.
Diese Entscheidung muss jeder selber fällen. Falls ihr Fragen habt, wendet euch an euren Händler, der hilft euch sicher weiter.

Hier noch zwei Links zur Thematik. Insbesondere den deutschen Beitrag kann ich euch empfehlen, da er die Problematik noch detaillierter erklärt.

Frequently-Asked-Questions-about-the-Autodesk-Upgrade-Policy.html

Autodesk-stoppt-Upgrade-verkauf-ab-2015/

23. Februar 2014

Texthöhen von Revit in PDF, Plot und DWG

Luke hatte auf seinem Blog schon darüber berichtet.

Die Texthöhen von Schriftfonts werden beim Ausdruck oder beim Export nach DWG nicht korrekt umgesetzt. Das bedeutet das die Texthöhen nicht mit den Einstellungen von Revit übereinstimmen.

Damit die Texthöhen korrekt wiedergegeben werden müssen viele der Fonts skaliert werden (in Revit).
Keine Angst, ihr müsst nun nicht anfangen nachzumessen. Wer mehr darüber wissen will, ob z.B. sein Lieblingsfont nicht betroffen ist, der sollte sich den Originalpost von Luke, oder besser noch den Originalpost von LawrenceH mit technischem Hintergrund. Auf beiden Seiten findet ihr eine Liste von den meisten Text Fonts.

Wir haben darauf hin unsere PDF's und DWG's einmal nachgemessen, und waren doch sehr erstaunt über diese Differenzen.
In unserem letzten internen Meeting haben wir dann beschlossen unseren derzeitigen Font durch ISOCPEUR zu ersetzen. Zu einem benötigt er keine Skalierung und unterstützt außerdem sehr viele Sonderzeichen.


1. RUG-DACH Treffen in Hannover

Alle Revit Anwender im Großraum Hannover sollten sich den 03.04.2014 schon einmal vormerken.

Oliver hat das erste lokale RUG-DACH Treffen in Gehrden bei Hannover organisiert.
Alle wichtigen Info's findet ihr auf seinem Blog an dieser Stelle:
http://revit-family-planner.blogspot.de/2014/02/reviteers-come-together-in-hannover.html

9. Februar 2014

Projekt BIMiD gestartet

Unter dem Schlagwort BIMiD hat das BMWI den Start eines Referenzobjektes für "BIM in Deutschland" gestartet.
Unter der Adresse http://www.bimid.de/ findet ihr weitere Info's.
Ein Newsletter hält euch auf dem laufenden was aus dem Referenzprojekt wird.

Aktuell suchen die Initiatoren ein geeignetes Referenzobjekt. Vielleicht könnt ihr da ja weiterhelfen.

Grundsätzlich ist es ja zu begrüßen, wenn sich die Politik für unsere Problematik interessiert.
Die angestrebten Ziele sind sicherlich auch zielführend.

Leider sind da einige Punkte über die man nachdenken muss.

Dieses Pilotprojekt ist auf drei Jahre ausgelegt. Optimistisch gesehen haben wir dann in viere Jahren die Ergebnisse hierzu vorliegen. Das dauert definitiv zu lange.
Also werden wir unsere eigenen Referenzprojekte starten müssen, um unsere Erfahrungen auszutauschen.
Das dies nicht einfach wird, zeigen auch die Ziele von BIMiD.
Letztlich haben wir (Revit-Anwender) dies aber wohl auch selber schon gemerkt, das wir unsere Projekt- und Unternehmenskultur ändern müssen.

Auch zum Thema Aus- und Weiterbildung hat man sich geäußert.
Hier vermisse ich aber Konzepte zu unserem dualen Ausbildungssystem. Was wird aus dem Beruf des Bauzeichners? Man könnte an dieser Stelle fast den Eindruck gewinnen, als ob man diesen Beruf in Zukunft nicht mehr benötigt. Zu dieser Problematik hatte ich vor mehr als drei Jahren schon einmal einen Blogbeitrag verfasst.
Da fallen mir die Äußerungen an einer IHK-Veranstaltung ein. Dort waren alle Beteiligten der Meinung, das man den Beruf des Bauzeichners auch weiterhin braucht.
Also tun wir doch etwas dafür, und integrieren BIM in unsere Ausbildung, und zwar jetzt.

Schreiben und fordern ist eine Sache, deshalb hier nun zu den Fakten.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bilde ich selber Bauzeichner in der Fachrichtung Ingenieurbau aus. Mit der Einführung von Revit + BIM stand es für uns auch fest, das wir diese Problematik in die Ausbildung integrieren werden. Nach den ersten Erfahrungen, sind wir nun dabei unseren Ausbildungsplan dementsprechend anzupassen, bzw. neu zu schreiben.
Alle die sich zu diesem Thema mit uns austauschen wollen, könne sich gerne bei uns melden.


2. Februar 2014

BIM im Newsletter von Baulinks

Der Newsletter von Baulinks vom 31.01.2014 befasst sich ausschließlich mit BIM.
Alle BIM Interessenten finden hier weitere Infos.

Baulinks ist eine Informationsdienst von "Archmatic - Alfons Oebbeke", und versorgt euch täglich mit allen News aus der Baubranche.




Revit Server Teil 2

Heute nun Teil 2 zu meinem Blogbeitrag vom 30. Dezember.

Die nachfolgende Anleitung bezieht sich auf Revit Server 2013. Für die neuere 2014er Version, oder auch ältere, schaut bitte in der entsprechenden Wiki Hilfe nach.

Bevor ihr mit der Installation beginnt, vergewissert euch, ob ihr alle Voraussetzungen erfüllt. Dies betrifft insbesondere den Webserver IIS 7.0 bzw. IIS 7.5. Für Alle die meinen ersten Teil noch nicht gelesen haben,  wird es nun Zeit. Hier findet ihr entsprechende Info's.
Wie in der Anleitung auf dem Autodesk Blog beschrieben, startet ihr die Installation über die normale Revit Installation. 'Anstatt die normale Revit Installation zu starten, wählt ihr Werkzeuge und Dienstprogramme. Danach könnt ihr den Revit Server installieren. Vor der Installation solltet ihr euch noch die Optionen anschauen. Außer den Programmordnern (die solltet ihr erstmal so (belassen), müsst ihr euch für die Rollen des Servers entscheiden.
Hier noch einmal eine kurze Beschreibung der einzelnen Rollen:

  • Host: Der Host verwaltet letztlich die eigentliche Zentraldatei, und muss an irgendeinem Standort aktiviert sein. Als Standort kommt euer eigenes Netzwerk, wie das eures Kunden in Frage. Letztlich ist es eine Verwaltungs- bzw. Rechtefrage. Derjenige der den Host verwaltet, ist letztlich für die Zentraldatei verantwortlich. Dazugehören außer dem Backup auch die entsprechenden Rechte für den Zugriff der Verwaltung.
  • Accelerator: Einen Accelerator könnt ihr euch als eine Art Zwischenspeicher vorstellen. Der Accelerator speichert eine Kopie der Zentraldatei vom Host. Der Anwender nun arbeitet mit der lokalen Kopie vom Accelerator, und nimmt die Synchronisierung auch mit dem Accelerator vor. Der Accelerator selber, synchronisiert seine Datei mit dem Host. Damit ist der Client nicht auf eine permanente Anbindung an den Host Server angewiesen. Euer Server kann aber auch beide Rollen übernehmen, also Host und Accelerator. Das ist für den Anfang eine gute Wahl.
  • Admin: Diese Rolle benötigt ihr um euren Server, egal ob Host oder Accelerator, über eine Weboberfläche zu verwalten. Alternativ müsstet ihr euch mit der Kommandozeile behelfen.
Ihr könnt die zugewiesenen Rollen aber jederzeit auch nachträglich ändern. Geht hierzu über die Systemsteuerung/System/Erweiterte Systemeinstellung auf die Umgebungsvariablen.

Über bearbeiten könnt ihr Rollen hinzufügen oder entfernen.

Über einen Browser könnt ihr nun überprüfen, ob der Server korrekt installiert wurde.
Gebt folgendes in die Adresszeile ein: IP-Adresse des Servers/REVITSERVERADMIN2013.
Bitte beachtet, das zur Darstellung im Browser Microsoft Silverlight installiert sein muss.

Damit nun Host, Accelerator und Client korrekt arbeiten können, ist noch ein wenig Handarbeit angesagt.
Ihr müsst die Datei RSN.ini von Hand erstellen und entsprechend verteilen.

Zum erstellen der Datei verwendet ihr einen Editor, z.B. Notepad++. 
Tragt dort jeden Server entweder mit seinem Namen oder IP-Adresse, in eine eigene Zeile ein.


Servernamen mit einem Unterstrich beginnen, oder mehr als 63 Zeichen haben, werden nicht in die Dateinavigation geladen.

Die Datei RSN.ini verteilt ihr nun auf allen Servern und Clients in folgendem Verzeichnis:
C:\PROGRAMMDATA\AUTODESK\REVIT SERVER 2013\

Falls der Ordner bei den Clients fehlt, müsst ihr ihn anlegen.

Damit die Clients wissen, bei welchem Server (Accelerator) sie anfragen sollen, muss die Umgebungsvariable hierfür händisch gesetzt werden.

Ihr findet die Umgebungsvariablen wie schon oben beschrieben über System/Erweiterte Systemeinstellungen/Umgebungsvariablen.
Ergänzt dort die Variable: RSACCELERATOR2013 mit dem Wert IP-Adresse des Host



In Revit selber könnt ihr nun überprüfen ob alles funktioniert. Wenn ihr nun eine Revitdatei öffnen wollt habt ihr in der Dialogbox auf der Linken Seite ganz unten nun ein Icon Revit Server. Wenn ihr darauf klickt solltet ihr eure Server sehen.


Alternativ könnt ihr bei geöffnetem Projekt über den Ribbon Zusammenarbeit/Synchronisierung den Verbindungsstatus euch anzeigen lassen. 


Wenn alles soweit funktioniert sollten die Einträge im Webinterface in etwa so aussehen:





Natürlich läuft nicht immer alles so wie erhofft. Hier nun ein paar Hinweise zur Fehlersuche und ein paar Quellen die euch helfen sollten.

Autodesk Hilfe: Die Wiki-Hilfe zieh zur Zeit um. Hierdurch gelangt ihr bei Revit 2013 auch auf die 2014er Seite. Für Allgemeine Dinge sollte das auch nützlich sein. Ansonsten schlagt in der lokalen Hilfe zu Revit 2013 nach. Diese findet ihr unter "C:\Program Files\Autodesk\Revit 2013\Program\Help\de-DE\WBH\index.html".

Viele Problem kommen natürlich vom Webserver IIS 7.0 bzw. 7.5. Hier müsst ihr das Web durchsuchen. Die Probleme sind hier sehr vielfältig. Zudem muss ich zugeben, das ich lieber mit einem Apache Webserver arbeite als mit dem IIS. Für Einsteiger in den IIS hier ein Link der mir geholfen hat:  http://blogs.technet.com/b/bernhard_frank/archive/tags/iis+fuer+einsteiger/

Viele Probleme werden in den entsprechenden Foren diskutiert:
Hier müsst ihr einfach die Suchfunktion benutzen. Wichtig aber, versucht euer Problem ins Englische zu übersetzen.
Das ist ein Beispiel das mir weitergeholfen hat.
 
Der Webserver ist nicht das einzige Problem das euch begegnet. Viele Probleme können auch durch euer Netzwerk/Internetanschluss verursacht werden.

Um das Zusammenspiel verschiedener Revit Server testen zu können, musste ich mir selber helfen. Leider fand sich niemand der diese Tests mit mir durchziehen wollte. 

Mein Testaufbau: 
In unserem existierenden lokalen Netzwerk habe ich einen Revit Sever als Host, Accelerator und Admin auf einem WIN7 System installiert. I-Net Anschluss lief über unsere herkömmliche Leitung (Funklösung lokaler Anbieter mit 10/2).
Das Kundennetzwerk habe ich extra aufgesetzt. Revit Server wurde auf einem SBS2011 installiert (alle Rollen). I-Net Anschluss Telekom Funk Lösung (LTE 50/10).
Das lokale Netz funktionierte auf Anhieb problemlos (WIN 7!). Der lokale Server war sofort erreichbar, und lies sich entsprechend administrieren. 
Der zweite Server lies sich anfangs nur lokal ansprechen, und war extern nicht erreichbar. Damit ich die IP-Adressen nicht händisch anpassen musste in der RSN.ini, habe ich mir einen Dynamischen Account zugelegt.
Das stellte keine Probleme dar. Der Zugriff vom Accelerator (Lokal) auf den Host (Kunde) war auch nicht das Problem. Jedoch fanden die Clients den Host nicht. Das ist jedoch notwendig, um Projekte auswählen zu können. Der Client bekommt nämlich nicht die Maske im Admininterface gezeigt, sondern seine eigene.
Nach langer Recherche und Anfrage beim Autodesk Support, bestätigte sich meine Befürchtung.
Das Problem hier war die Hardware für den I-Netanschluss zum LTE Netz der Telekom. Da dieses Problem sicher bei dem einen oder anderen auch auftreten kann, hier der Tipp zur Fehlersuche.
Damit der Client den Host findet, sendet er ICMP-Anforderung ins Netz. Bei LTE-Routern der Telekom der ersten Generation waren diese Hardwareseitig blockiert. Es gab keine Möglichkeiten diese Freizugeben. Leider verweigerte anfangs die Telekom auch die Zusammenarbeit mit der beliebten AVM Fritz Box. 
Mittlerweile hat sich dies grundlegend geändert. Sowohl der Telekom Router LTEII als auch die Fritz Box 6842 LTE lassen sich wunderbar einstellen, bzw. funktionieren mit LTE der Telekom. 
Noch ein Hinweis. Damit der Server erreichbar ist, müssen die Ports 80 und 808 in der Firewall freigegeben sein (Regelfall), und ihr müsst diese Ports am Router entsprechend weiterleiten.

Damit auch kleinere Firmen  sinnvoll an einem gemeinsamen Revit Projekt arbeiten können, kommt man an einem Revit Server nicht vorbei. Das es funktioniert, und auch für weniger begabte Netzwerkadministratoren möglich ist, sollte dieser Beitrag verdeutlichen. 
Für Alle die den Revit Server einsetzen wollen, und nicht so richtig weiterkommen, könne sch gerne an mich wenden.




18. Januar 2014

EU-Parlament sagt JA zum Einsatz von BIM

Oliver hatte auf seinem Blog schon gestern darüber berichtet.
Ich habe mir dann den Artikel mal etwas näher angeschaut und Online recherchiert.

Etwas mehr Informationen gibt es bei NCE Live auf dieser Seite. NCE steht für "New Cicil Engineer" und bietet News rund um diesen Berufszweig. Den Beitrag findet ihr ziemlich weit unten auf der Seite.

Construction Manager, ein weiterer Newsdienst aus England, berichtet auf dieser Seite von der Entscheidung des EU-Parlamentes. Ich habe mir erlaubt eine Passage davon, hier wieder zu geben.

The UK, Netherlands, Denmark, Finland and Norway already require the use of BIM on publicly-funded building projects by 2016. But this vote means that all 28 member states now have the green light to encourage, specify or mandate similar measures for publicly-funded construction and building projects by 2016. It’s hoped the EU-wide use of BIM on public works will reduce costs, project overruns and to modernise the procurement process.

Also kurz zusammengefast, gibt dieser Artikel in etwas das wieder, was wir eigentlich schon wussten. Unsere nordischen Nachbarn und die Niederlande werden ab 2016 verbindlich BIM bei öffentlichen Projekten einführen. Die EU würde es begrüßen wenn die anderen 28 Staaten ähnliches bis 2016 schaffen würden.

Leider habe ich keine derartigen Meldungen in deutschen Online Medien gefunden. Dafür aber auf einer arabischen Webseite und zwar hier.

Das zeigt eigentlich die Problematik hier in Deutschland. Es reden zwar viele über BIM, aber eine Anwendung bzw. Implementierung ist weit weg. Such doch einmal im Internet auf Deutsch nach BIM.
Ihr werdet dann sicherlich etwas über Bürgerinitiative... finden, aber nichts über Building Information Modeling. OK, das ist sicherlich der anglizistischen Schreibweise zu verdanken. Gebäudedatenmodellierung klingt ja auch nicht gerade innovativ. Was der Artikel uns zeigt, ist, das wir drauf und dran sind, den internationale Anschluss zu verlieren. Denn eines ist sicher, bis 2016 werden wir in Deutschland nichts vergleichbares wie unsere nordischen Nachbarn schaffen. Denn das ist auch aus den englischen Artikeln zu lesen, diesen Vorsprung werden sie entsprechend gewinnbringend umsetzen.
Genug nun der Kritik. Es gibt vieles zu tun, und wir werden sicherlich als RUG-DACH nicht untätig herumsitzen. Zumindest haben wir als RUG-DACH den Kontakt zu unseren europäischen Nachbarn nicht verloren. Hier wird es unter den Reit Anwendern eine Zusammenarbeit geben. Die ersten Ergebnisse hoffen wir euch bald präsentieren zu können.
Bis dahin viel Spaß mit BIM+REVIT+NETWORKING


12. Januar 2014

Hotfix für Höhenkoten Probleme in Revit 2013

Vielleicht kennt ihr dieses Verhalten in Revit 2013. Da will man eine Höhenkote platzieren, dann will doch Revit einfach aus dem Programm aussteigen.
So sollte die Fehlermeldung bei euch auch aussehen.



Der sicherste Weg um seine Arbeit zu retten war den Schalter " Fortfahren ohne zu speichern" zu drücken. Der andere führte zum Ausstieg von Revit.

Dieses Probleme verfolgte uns schon letztes Jahr. Im August 2013 veröffentlichte Autodesk auch einen Hotfix hierzu. Dieser funktionierte leider nur unter einem Englischen Revit.
Mittlerweile gibt es einen angepassten Hotfix der nun alle Sprachen unterstützt.

Der Hotfix ist unter diesem Link erhältlich.
Bitte lest die Readme durch. Voraussetzung für die Installation ist das Service Pack 3.

5. Januar 2014

Revit Wikihilfe zieht um

Vor einiger Zeit hat Autodesk damit angefangen die Dokumentation zu Revit und anderen Produkten umzustellen. Die unter "WIKIHELP" erschienen Hilfen sollen alle unter "help.autodesk.com" zu erreichen sein.

Steve Stafford hatte hierüber auch schon auf seinem Blog berichtet. Hier der Link zum Artikel. http://revitoped.blogspot.de/2013/10/autodesk-wikihelp-is-not-wiki-anymore.html

Autodesk selber hat in diesem Artikel  darüber geschrieben, das die lokalisierten Wikihelp Seiten, nicht mehr funktionieren. Auf der Seite findet ihr auch eine Liste der neuen "HELP-Seiten".
Das wir immer etwas länger warten müssen, daran haben wir uns ja nun alle gewöhnt.

Tatsächlich aber lässt sich über diesen Link http://help.autodesk.com/view/RVT/2014/DEU/ die neue Deutsche Revit 2014 Hilfe aufrufen. Für 2013 müssen wir uns wohl noch etwas gedulden.

Anfang des Jahres hatte ich sowohl in der 2014er wie auch in der 2013er Version versucht, die alte Wikihelp Seite aufzurufen. Per Redirect wurde immer die lokale Hilfeseite aufgerufen.
Eine Nachfrage beim Autodesk Support hat auch bestätigt, das diese Annahmen richtig sind. Autodesk stellt seine Hilfeseiten zur Zeit um. Die neuen Seiten sind jedoch noch nicht über die Software zu erreichen. Ihr könnt aber den obigen Link in eurem Browser verwenden. Anpassungen in der Revit.ini brachten auch keinen Erfolg.

Gewundert habe ich mich dann heute, als ich diesen Beitrag schrieb. Die alten Wikihelp Seiten sind wieder aus der Software heraus erreichbar, und zwar für alle Versionen.
Warten wir also noch ein wenig, bis wir die neue Dokumentationshilfe aus der Software heraus erhalten.


3. Januar 2014

Panorama Renderings offline im Browser betrachten

Vor gut zwei Wochen hatte Autodesk schon auf seinem BIM Blog darüber berichtet.

Panorama Renderings die ihr in der Cloud erstellt habt, lassen sich nun herunterladen, damit ihr sie Offline betrachten könnt, oder eurem Kunden zur Verfügung stellt.

Hier noch zwei Tipps bzw. Hinweise:

Zum herunterladen geht ihr wie folgt vor. Öffnet die Panorama Ansicht, und über "rechter Maus Klick" als "HTML VIEW" abspeichern.

Diese HTML-Datei lässt sich zur Zeit nicht im Internet Explorer Version 11 anschauen. Ihr müsst dazu auf einen alternativen Browser ausweichen. Firefox und Chrome in den aktuellen Versionen funktionieren prima.
Getestet unter WIN7 und WIN8.1.

Das Problem beim IE11 ist die verwendete Technik. Für die Darstellung wird auf WEBGL gesetzt. Dies wird vom IE11 nicht vollständig unterstützt. Ältere Versionen des IE werden wohl keine Unterstützung mehr für WEBGL erhalten.
Bitte beachtet auch bei den anderen Browsern das diese aktuell sind (Firefox Version 26, Chrome Version 31).