28. Januar 2016

A360 Collaboration for Revit 2016 lässt sich nicht installieren

Für Alle die A360 Collaboration für Revit installieren wollen gilt nachfolgendes zu beachten.

Ausgehend davon das die meisten Maintenance Support haben, und somit R2 und das Update 1 installiert ist, müsst ihr zwingend auf Version V4 zugreifen. Unter umständen zeigt der Application Manager immer noch die Version V2 an.

So kontrolliert ihr, welche Revit 2016 Version ihr habt. Geht in der Software ganz oben neben dem Fragezeichen auf den schwarzen Pfeil. Dort zu "Info über..." Ist eure Software auf dem aktuellen Stand, dann sollte dort stehen:



Version 4 der Software, sowie weitere Informationen gibt es unter diesem Link:
A360_Collaboration_V4_Revit_2016

24. Januar 2016

Nachlese 1.RUG D-A-CH Treffen in Düsseldorf

Am 21. Januar fand unser erstes RUG D-A-CH Treffen in Düsseldorf statt.

Auf Grund der vielen Anmeldungen wussten wir, das uns ein sehr gut besuchtes Treffen erwartet.
Mit 38 Teilnehmer war es denn auch eines der bestbesuchten Treffen seit beginn.

An dieser Stelle noch einmal ein große Dankeschön an unseren Gastgeber Schüssler-Plan, der uns nicht nur den Raum zur Verfügung gestellt hat, sondern uns auch ausgezeichnet bewirtete.

Der Vortrag von Ramona Reinke/Michael Gliedt (Schüßler Plan) und Michael Großmann (mg architekten) hat gefesselt. Zeigte er doch auf, wie komplex die Zusammenarbeit zwischen Tragwerksplaner und Architekt ist.
Der Vortrag selber wurde uns mit freundlicher Genehmigung aller Beteiligten zur Verfügung gestellt.
Unter dem nachfolgenden Link könnt ihr ihn Euch herunterladen.
Präsentation Rug Treffen Düsseldorf 

Für uns überraschend war auch, das Phillip Müller von der Autodesk Education vor Ort war. So konnte er kurz sein Programm vorstellen und unsere Zusammenarbeit erläutern.
Für Alle die sich hierfür interessieren noch einmal eine kurze Zusammenfassung zu diesem Thema.
Autodesk Education und die RUG D-A-CH haben es sich zur Aufgabe gemacht, im Bereich der Aus- und Weiterbildung zusammen zu arbeiten. Dies betrifft sowohl Studenten an den Unis und FH's, als auch Auszubildende an den Berufsschulen. Wer sich für dieses Thema interessiert, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Für Alle die nicht am RUG Treffen teilnehmen konnten, gibt es hier ein paar Impressionen.





























22. Januar 2016

Neue Info's RUG D-A-CH Treffen in Würzburg

Wir haben unseren Hauptvortrag zum RUG D-ACH Treffen in Würzburg noch einmal angepasst.
Alles andere ist geblieben. Die angepasste Agenda und weitere Info's zum Treffen findet ihr hier:

Agenda RUG D-A-CH Treffen Würzburg

19. Januar 2016

Dynamo auf Deutsch

So, zu später Stunde muss das noch raus.

Dynamo gibt es jetzt in deutscher Sprache. Alle die schon einmal gerne programmieren wollten, und sich mit Englisch schwer tun, sollten sich diese Seite ansehen.

Viel Spaß beim visuellen Skripten.

http://dynamobim.de/

1.RUG Treffen in Franken (Würzburg)

Im letzten Jahr hatte ich ja schon das 1.RUG Treffen in Würzburg angekündigt.

Wie versprochen gibt es heute die offizielle Agenda zum Treffen.
Die Daten zum Treffen hier noch einmal:

Datum: 16.Februar 2016
Ort: IGZ Würzburg
Uhrzeit: 18.00 - 21.00 Uhr
Gastgeber: IGZ Würzburg
Adresse: Friedrich-Bergius-Ring 15, 97076 Würzburg
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen

Anmeldung: Wie immer bei Oliver Langwich / Thomas Hehle

AGENDA:
  • Begrüßung und Vorstellungsrunde (Kirtsin Bunsendahl)
  • Vorstellung RUG D-A-CH (Thomas Hehle)
  • Vortrag: Revit an großen Projekten (Kirstin Bunsendahl)
  • Diskussion und Netzwerken

AutoCAD Structural Detailing wird eingestellt

Diese Meldung überrascht uns nicht wirklich. Nach der übernahme von Advance Steel, war die Richtung die Autodesk einschlagen will klar.

So sehen die Empfehlungen von Autodesk aus:

  • Für den Stahlbau wird der Umstieg auf Advance Steel. Diese basiert auf AutoCAD
  • Anwender die Desktop oder Maintenance Subskription haben, können das Produkt weiter verwenden (läuft ASD auf WIN10 ?). Autodesk führt jedoch die Entwicklung im 3D-Bereich von Revit weiter fort. Die Zukunft liegt also eindeutig in Revit. Zur Zeit ist die Bewehrung jedoch ohne entsprechende APP (Sofistik) kaum zu bewältigen. Wünschenswert wäre hier mehr Konkurenz. Es ist kaum zu erwarten, das Autodesk eine durchgängige Bewehrungsfunktionalität für den deutschen Markt in Revit implementieren wird.
Zum Thema Migration zu anderen Autodesk Produkten äußert sich Autodesk wie folgt:
  • Für den Stahlbau soll man auf Advance Steel umsteigen, und sich eine Lizenz über seinen Händler besorgen. Graitec wirbt zur Zeit sehr aggressiv für seine Software.
  • Für die Bewehrung wird wieder auf die in Revit vorhandene Funktionalität verwiesen. Das ist doch sehr gewagt.
Unter Migration verstehe ich persönlich doch etwas anderes. Hier wird der Kunde komplett alleine gelassen, bzw. zum Kauf neuer Software getrieben. Das ist jedoch nicht ungewöhnlich. In meiner langen Leidenszeit als CAD-User habe ich das auch schon hinter mir.

Zum Thema Training- und Migrationsunterstützung erfahren wir nichts anderes, als das wir uns an unsere Händler richten sollen. Das stimmt mich doch sehr skeptisch. Gerade in Deutschland sehe ich sehr wenige Händler entsprechend aufgestellt. Doch das ist nur zum Teil ein Autodesk Problem. Es wird Zeit das alle Händler verstehen, das zukünftige Geschäfte in diesem Bereich nur noch über Service, Consulting und richtiger Kundenbetreuung gehen. Das Zeitalter des nur noch Verkaufen wollen ist vorbei.

So hier noch der offizielle Link zur Autodesk Seite (englisch): ASD wird eingestellt




18. Januar 2016

Zusammenarbeit in Revit

Wenn wir heute über BIM reden, sollten wir von Anfang an unser Hauptaugenmerk auf eine erfolgreiche, einfache und sichere Zusammenarbeit legen.

Doch wenn wir uns schon eine Zusammenrabeit in Revit über Bürogrenzen anschauen, stoßen wir auf eine Menge Probleme. Gerade für KMU's wird es hier richtig eng. Wer hat schon Lust einen eigenen Revit Server aufzusetzen und auch vernünftig zu warten.
Sicherlich ist es möglich das ganze zu realisieren. Aufwand, Fehlersuche, Sicherheit und Verfügbarkeit fordern jedoch seinen Preis, und halten uns von der eigentlichen Arbeit ab.

Die Zeiten von Dropbox und ähnlichen Produkten gehören der Vergangenheit an. Ob eine VPN Verbindung die Probleme löst, muss jeder selber entscheiden.

Seit einiger Zeit gab es für den amerikanischen Markt schon das Autodesk Produkt "A360 Collaboration for Revit". Leider gab es zu keiner Zeit eine aussage, ob dieses Produkt jemals in Europa zur Verfügung stehen würde. Als Neujahrs Geschenk hat uns nun Autodesk mit diesem Cloud Produkt auch in Deutschland beglückt.

A360 Collaboration for Revit ermöglicht es Revit Daten in der Cloud abzulegen, und somit allen Projektbeteiligten einen gemeinsamen Zugriff auf ein Datenmodell zu ermöglichen. Es ist somit möglich ohne jeglichen Aufwand eine Zusammenarbeit über Bürogrenzen zu ermöglichen.
Somit erfüllt dieses Produkt eigentlich alle unseren Anforderungen.

Wie alle Cloud Produkte von Autodesk, gibt es das ganze nur zur Miete. Also wahlweise für einen Monate, oder aber für ein Jahr oder mehr.

Weitere Infos gibt es auf folgender Autodesk Seite: A360-collaboration-for-revit (in Deutsch).
Hier könnt ihr auch gleich kaufen. Ein Händler ist nicht notwendig.

Ein Hauptaugenmerk gilt wie bei allen Firmen aus den USA, der Datensicherheit. Wie alle sicher wisst, hat der EuGH letztes Jahr das Safe-Harbor Abkommen gekippt. Entsprechende Infos hierzu findet ihr von Autodesk ebenfalls auf dieser Seite (in Englisch).

Fazit:
Wer nicht das Budget, Know How und Zeit für eine entsprechende IT-Infrastruktur hat, findet in diesem Produkt eine gute Alternative. Da das Produkt schon eine zeit lang in den USA am Markt ist, kann man davon ausgehen, das es ausgereift ist. Das lässt sich Autodesk natürlich entsprechend bezahlen. Da die Preise aus den USA mir schon bekannt waren, sind die € Preise kein Schock mehr für mich gewesen. Letztlich sollte dieser Kosten Faktor aber keine allzu große Rolle spielen, muss aber entsprechend berücksichtigt werden.

Vielleicht hat der Eine oder Andere schon Erfahrung damit sammeln können. Es würde mich freuen, wenn wir uns bei einem unserer RUG D-A-CH Treffend darüber austauschen könnten.

14. Januar 2016

4. RUG D-A-CH Treffen in Frankfurt

Der Termin für das 4. RUG D-A-CH Treffen in Frankfurt stand ja schon seit einiger Zeit fest. Hier noch mal Alle Daten zum Treffen.


Wann: 25.02.2016 von 18.00 - 20.00 Uhr
Wo: Frankfurt/M. - NordWestZentrum, Limescorso 8 (Wie immer)
Treffpunkt: Wie beim letzten Mal, Beschreibung Bild unten

Teilnehmerzahl: max. 50

Anmeldung: Oliver Langwich oder Thomas Hehle
Anmeldefrist: 17.02.2016

Themen: Tipps und Tricks zu Revit

  • Marc Höhmann: 
           Schnitte Projekt/Planbezogen
           Filtern von Schnitten
           Warum sehe ich meine Schnitte nicht
  • Oliver John (ATP)

          Bauen im Bestand
          Bauteiltabellen mit Formeln bzw. berechneten Werten
          Entwurfsoptionen

  • Autodesk Education: Vorstellung ihrer Tätigkeiten